Anhebung des so genannten Übungsleiterfreibetrags Mit dem Gesetz zur weiteren Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements wurde der so genannte Übungsleiterfreibetrag rückwirkend zum 1. Januar 2007 von ursprünglich 1.848 Euro auf 2.100 Euro im Kalenderjahr angehoben. Aufwandsentschädigungen für nebenberufliche Tätigkeiten als Übungsleiter in Sportvereinen, als Ausbilder, Erzieher, Betreuer oder für vergleichbare Tätigkeiten sowie für die Pflege alter, kranker oder behinderter Menschen sind somit rückwirkend zum 1. Januar 2007 bis zur Höhe von…

Besonderheiten einzelner Personengruppen Übungsleiter, Ausbilder und Betreuer in Vereinen Insbesondere Vereine und deren Übungsleiter, Ausbilder und Betreuer profitieren davon, dass eine geringfügig entlohnte Beschäftigung neben einer versicherungspflichtigen Hauptbeschäftigung stets versicherungsfrei ist. Hinzu kommt, dass Aufwandsentschädigungen für nebenberufliche Tätigkeiten als Übungsleiter in Sportvereinen, als Ausbilder, Erzieher, Betreuer oder für vergleichbare Tätigkeiten sowie für die Pflege alter, kranker oder behinderter Menschen bis zur Höhe von insgesamt 1.848* Euro im Kalenderjahr steuerfrei sind.…

Midijobs

Geschrieben von | 16. Mai 2012 | Minijobsinfos für Arbeitnehmer

Midijobs Midijob oder auch Beschäftigung in der Gleitzone zwischen 400,01 und 800,00 Euro Beschäftigungen mit einem regelmäßigen monatlichen Arbeitsentgelt von 400,01 bis 800 Euro sind so genannte Midijobs. Arbeitnehmer zahlen hier angepasste Sozialversicherungsbeiträge. Der Beitragsanteil des Arbeitnehmers wächst dabei von rund 4 Prozent bei einem Verdienst in Höhe von 400,01 Euro bis auf rund 21 Prozent bei einem Verdienst von 800 Euro. Arbeitgeber zahlen allerdings stets den Beitragsanteil von derzeit…

Hauptberuf und Minijob Ab dem 1. April 2003 können Sie neben Ihrem Hauptberuf noch einen 400-Euro-Job ausüben, der sozialversicherungsfrei bleibt. Ihr Arbeitgeber zahlt die für Minijobs üblichen Pauschalabgaben. Alle weiteren 400-Euro-Jobs werden allerdings mit der Hauptbeschäftigung zusammengerechnet und sind sozialversicherungs- und steuerpflichtig. Dies gilt auch für 400-Euro-Jobs, die Bezieher von Vorruhestandsgeld ausüben. Kurzfristige Beschäftigungen neben einem Hauptberuf werden mit der Hauptbeschäftigung nicht zusammengerechnet.

Arbeitsrechtliche Verpflichtungen des Arbeitgebers gegenüber dem Arbeitnehmer Arbeitgeber haben gegenüber ihren Arbeitnehmern eine Reihe von arbeitsrechtlichen Pflichten zu erfüllen. Dies gilt auch für Minijobs. Der Arbeitgeber muss beispielsweise bei unverschuldeter Arbeitsunfähigkeit wegen Krankheit bis zu sechs Wochen lang Entgeltfortzahlung an den Arbeitnehmer in Höhe des ihm zustehenden regelmäßigen Arbeitsentgelts leisten, • bei Schwangerschaft im Rahmen der Regelungen des Mutterschutzgesetzes der Minijobberin während der Zeit von Beschäftigungsverboten sowie der Zeit der…

Mehrere Minijobs

Geschrieben von | 16. Mai 2012 | Minijobsinfos für Arbeitnehmer

Mehrere Minijobs Sie können mehrere Minijobs gleichzeitig ausüben, allerdings nicht beim selben Arbeitgeber. Damit soll verhindert werden, dass normale Beschäftigungsverhältnisse in mehrere Minijobs aufgespaltet werden, um Sozialbeiträge zu sparen. Ihre Verdienste aus allen Beschäftigungen werden zusammengerechnet. Sie dürfen nicht über 400 Euro liegen. Ist das der Fall, sind sie sozialversicherungspflichtig. Und zwar von dem Zeitpunkt an, von dem die Minijob-Zentrale die Versicherungspflicht festgestellt und dem Arbeitgeber mitgeteilt hat. Beispiel: Herr…

Verdienstgrenzen Sonderzahlungen Auch Minijobber haben Anspruch auf Urlaubs- und Weihnachtsgeld, wenn dies im Tarif- oder Arbeitsvertrag festgelegt ist. Erhalten Sie Urlaubs- oder Weihnachtsgeld, kann die 400-Euro-Grenze überschritten werden, so dass Ihre Beschäftigung sozialversicherungspflichtig ist. Beispiel: Frau A. verdient 380 Euro im Monat und erhält jedes Jahr im Dezember ihr vertraglich zugesichertes Weihnachtsgeld in Höhe von 380 Euro. Frau A. erhält also im Jahr 4.560 Euro plus 380 Euro Weihnachtsgeld. Das…

Kommentare deaktiviert für Minijob Krankenversicherung

Minijob Krankenversicherung

Geschrieben von | 16. Mai 2012 | Minijobsinfos für Arbeitnehmer

[adrotate banner=“30″] Der Pauschalbeitrag zur Krankenversicherung im Fall eines Minijobs ist immer dann zu zahlen, wenn der Minijobber in Deutschland gesetzlich krankenversichert ist. Ist der Minijobber privat oder nicht in Deutschland gesetzlich krankenversichert, ist kein Pauschalbeitrag zur Krankenversicherung zu zahlen. Hierzu zählen beispielsweise Grenzgänger die in Deutschland arbeiten, aber im Ausland wohnen und dort krankenversichert sind. Die einfachste und bequemste Art die Beiträge und Abgaben einer Minijob Krankenversicherung zu zahlen…

Aufstockung der Rentenversicherungsbeiträge Minijobber können den vollen Anspruch auf die Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung wie etwa Rehabilitation oder vorzeitigen Rentenbeginn erwerben. Wichtig: Arbeitgeber sind gesetzlich verpflichtet, Minijobber zu Beginn ihrer Beschäftigung über die Möglichkeit der Aufstockung zu informieren! Da Minijobber grundsätzlich versicherungsfrei in der Rentenversicherung sind, erwerben sie nur geringe Rentenansprüche dadurch, dass der Arbeitgeber Pauschalbeiträge entrichtet. Um vollwertige Rentenansprüche aufzubauen, haben sie aber die Möglichkeit, auf die Versicherungsfreiheit zu…

Minijobs in Privathaushalten Minijobber in Privathaushalten übernehmen so genannte haushaltsnahe Dienstleistungen, die normalerweise Familienmitglieder ausführen, wie Kochen, Putzen, die Betreuung von Kindern, Kranken, alten und pflegebedürftigen Menschen sowie Gartenarbeit. Für Beschäftigte, die als Haushaltshilfe in einem Privathaushalt tätig sind gilt auch die 400-Euro-Regelung. Arbeitgeber zahlen in der Regel pauschale Abgaben in Höhe von 13,7 Prozent. Das sind je 5 Prozent des Arbeitsentgelts an die Renten- und Krankenversicherung, die einheitliche Pauschsteuer…

1 5 6 7

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Unsere Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Top